Jahreshauptversammlung Förderverein

Kleines Jubiläum:10 Jahre Förderverein Feuerwehr Rieste

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des „Vereins zur Förderung des Feuerschutzes in Rieste e.V.“ hatte der Vorstand in den Versammlungsraum des Riester Feuerwehrhauses eingeladenund stieß auf gute Resonanz.

Der Vorsitzende Wilhelm Wernke eröffnete die Versammlung und begrüßte die erschienenen Mitglieder. Nach Regularien wie Begrüßung und Protokoll der Versammlung aus dem Mai 2017, das Schriftführer Jörg Krecke verlas, gab Wernke seinen Bericht.

Der Förderverein erfüllt im Rahmen des Feuerschutzes in der Gemeinde Rieste eine wichtige Aufgabe und fördert die Freiwillige Feuerwehr in finanzieller Hinsicht bei Beschaffungen von Fahrzeugen, Ausrüstung und Geräten, unterstützt bei Fortbildungen und Übungen, fördert die Jugendarbeit und fördert die Öffentlichkeitsarbeit sowie Lehr- und Informations-veranstaltungen.

Diese Entwicklung sei weiterhin äußerst positiv, so der Vorsitzende. Er zog die Bilanz, das der Förderverein sich bewährt hat: Der Förderverein besteht jetzt seit 10 Jahren, wir sind mit 61 Fördernde, die von 4 Kameraden gesammelt worden angefangen, es wurden 34 übernommen, dann kamen 36 neue hinzu, jetzt haben wir 129 Mitglieder. In der Zeit wurden über 25.000€ für die Riester Truppe investiert. Zusätzliches Geld für zusätzliche Sicherheit unterschiedlichster Art. Denn man konnte die Feuerwehr Rieste mit Mitteln für Zusatzbeladung  (Wärmebildkamera, Rettungsschere) unterstützen, ebenso für zusätzliche persönliche Sicherheit der Kräfte sorgen (Totmannwarner, Fahrsicherheitstraining, Brandschutzcontainer) oder auch Ausgaben rund um das Feuerwehrhaus.

Aufgabe des Vorstandes ist es, im Hintergrund die Organisation und Verwaltung von Spenden zu unterstützen, sodass der Feuerwehrmann und die Feuerwehrfrau sich sicher und wohl fühlt für den freiwilligen Dienst am Nächsten, und Spaß an der Arbeit hat.

Wernke stellte den Mitgliedern die Pläne des Vorstandes für die nächsten Ideen vor und dankte allen, die den Verein unterstützen, sowie auch den Vorstandsmitgliedern.

Die Kassenprüfer bescheinigten im Anschluss Kassenwart Tobias Torbecke wieder eine ordnungsgemäße Kassenführung, sodass einstimmig durch die Versammlung Entlastung erteilt wurde.

Ebenso setzte die Versammlung ihr Vertrauen wieder in den Vorstand, und daher ergab sich bei den anstehenden Wahlen ein unverändertes Bild: Zum ersten Vorsitzenden wiedergewählt wurde Wilhelm Wernke. Auch die anderen Positionen blieben in gleicher Besetzung: Stellvertretender Vorsitzender ist Thomas Vocke, Schriftführer Jörg Krecke, Kassenwart Tobias Torbecke und als Beisitzer fungiert Sebastian Hüdepohl.

Alle Mitglieder des Vorstandes warben darum, weitere Neumitglieder und Unterstützer aus der Bevölkerung von Rieste in den Verein aufzunehmen. Jeder ist herzlich willkommen. Informationen hierzu erteilen hierzu gerne die Vorstandsmitglieder oder auch Ortsbrandmeister Sven Kramer.

Der wiedergewählte Vorstand des Feuerwehr-Fördervereins in Rieste im Riester Feuerwehrhaus: Von links: Wilhelm Wernke, Tobias Torbecke, Thomas Vocke, Sebastian Hüdepohl und Jörg Krecke.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.