Nachbarschaftliche Löschhilfe – Brennt Scheune

Die Regionalleitstelle Osnabrück sorgte am Silvesterabend um 17:47 Uhr für Unruhe in den Riester Wohnzimmern. Aufgrund eines gemeldeten Stallbrandes in Sögeln wurde gemäß der gültigen Alarm- und Ausrückeordnung für Landwirtschaftliche Gebäude neben den Feuerwehren Sögeln, Epen und Bramsche Mitte auch die Feuerwehr Rieste zur nachbarschaftlichen Löschhilfe gerufen.

Vor Ort angekommen stellte sich die Lage jedoch schnell als weniger bedrohlich heraus als erwartet. An besagtem Stall brannte lediglich ein Anbau der aufgrund des schnellen Löschangriffs der ersteintreffenden Einsatzkräfte umgehend abgelöscht werden konnte.

Die Feuerwehr Rieste unterstützte mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz. Der Einsatz war aber bereits nach einer 3/4 Stunde beendet und die 25 Einsatzkräfte konnten sich mit allen Fahrzeugen zurück in die Heimatgemeinde machen und ihre Silvesterplänen weiter folgen. Der Rest der Silvesternacht verlief glücklicherweise ruhig.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.