Hochwassereinsatz in der Gemeinde Rieste

Am Samstag wurden wir gegen 10.50 Uhr über Meldempfänger und Sirene in die Meyerhofstraße in Höhe der Kläranlage gerufen. Dort trat auf Grund der aktuellen Hochwasserlage die Hase über die Böschung. Zum Schutz der anliegenden Siedlungen wurde ein langer Schutzwall gebaut um das Hochwasser aufzuhalten. Im Laufe des Tages stieg das Wasser bis auf wenige Zentimeter an die Oberkante des Walls an. Damit in der Nacht die Einsatzstelle ausgeleuchtet werden konnte wurde das THW aus Quakenbrück alarmiert. Gegen 2 Uhr in der Nacht musste an einigen Stellen der Damm durch Sandsäcke weiter verstärkt werden, die am Abend durch die Feuerwehr Kettenkamp, die ebenfalls alarmiert wurde, am Betriebshof am Alfsee gefüllt wurden. Gegen 4 Uhr am Morgen entspannte sich die Lage langsam da das Wasser zurück ging. Am Vormittag wurde der Damm durch weitere Sandsäcke verstärkt.

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.