F_Wald_Fläche_groß – Flammenbildung im Wald

Datum: 12. August 2020 
Alarmzeit: 21:44 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten 
Einsatzort: Hempenweg Rieste 
Einsatzleiter: Sven Kramer 
Mannschaftsstärke: 56 


Einsatzbericht:

Am späten Mittwoch Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Rieste gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Alfhausen in den Riester Hempenweg alarmiert. Ein Fahrradfahrer hatte im Unterholz Flammenbildung sowie Rauchentwicklung festgestellt. Da der Hempenweg in keiner Karte verzeichnet ist, war die Auffindung der Einsatzstelle nicht die einfachste Übung des Abends. 

Nach Rückfrage beim Anrufer und Navigation durch die Regionalleitstelle konnten die ersten Fahrzeuge „Einsatzstelle an“ melden. Im Unterholz nahe des Alfseedeiches war eine größere Fläche in Brand geraten. Unter Zuhilfenahme eines Schnellangriffes konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Anschließend wurde die gesamte Fläche großzügig abgelöscht. 

Auffällig war eine Brandspur über die gesamte Breite der Einsatzstelle. Diese veranlasste die Polizei Bersenbrück dazu, von Brandstiftung auszugehen. Mögliche Zeugen können sich beim Kommissariat in Bersenbrück unter 05439/9690 melden.

Aufgrund der Enge der Einsatzstelle konnte ein Großteil der alarmierten Kräfte schon vorzeitig wieder einrücken. Lediglich 3 Fahrzeug aus Alfhausen und Rieste verblieben vor Ort. 

Insgesamt waren die Ortsfeuerwehren Rieste und Alfhausen mit 56 Kameradinnen und Kameraden und 6 Fahrzeugen vor Ort. Diese wurden von 2 Wasserfässern sowie einem RTW der Rettungswache der Malteser Bramsche und einer Streife der Polizei Bersenbrück unterstützt. 

Die letzten Kräfte konnten um 23:15 Uhr „Einfahrt“ melden.

[ngg src=“galleries“ ids=“12″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]