Dienstabende

Neben den einzelnen Lehrgängen des Landkreises Osnabrück sowie der Landesfeuerwehrschulen ist es wichtig, regelmäßig das Erlernte zu üben. Aus diesem Grund veranstaltet die Feuerwehr Rieste an jedem Freitag einen Dienstabend. Ziel des jeweiligen Dienstabends ist es, verschiedene Situationen praktisch und theoretisch zu üben.

Auf den folgenden Bildern erhalten Sie einen kleinen Einblick in unsere Ausbildung:

Dienstabend Objektbesichtigung
Dienstabend Objektbesichtigung

Objektbesichtigungen sind fester Bestandteil des Dienstplans. Für die Feuerwehr Rieste ist es sehr wichtig sich vor Ort bei Firmen, Biogasanlagen usw. zu informieren, um im Ernstfall schnell und gezielt einzugreifen.

Dienstabend Kartenkunde
Dienstabend Kartenkunde

Die Kartenkunde ist ein weiterer fester Bestandteil der theoretischen Übungen innerhalb der Feuerwehr Rieste. Die Kameradinnen und Kameraden werden gezielt darin geschult verschiedene Standorte auf Karten zu finden, um so im Falle eines Alarms den Einsatzort schnell zu erreichen.

Atemschutzbelastungsübung

Atemschutzbelastungsübung

Die Atemschutzbelastungsübungen sind ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehr.

Aufgabe ist die Registrierung und zeitliche Kontrolle von eingesetzten Atemschutzgeräteträgern. Ziel der Überwachung ist es, die Zahl der Atemschutzunfälle zu verringern sowie die Sicherheit unter Atemschutz zu erhöhen. Die Feuerwehr Rieste führt diese Belastungsübungen regelmäßig durch, damit die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden bei Einsätzen unter Atemschutz gewährleistet ist.

Weitere Informationen zu den Dienstabenden folgen in Kürze.

Aufgabe ist die Registrierung und zeitliche Kontrolle von eingesetzten Atemschutzgeräteträgern. Ziel der Überwachung ist es, die Zahl der Atemschutzunfälle zu verringern sowie die Sicherheit unter Atemschutz zu erhöhen.