TH – VU ZUG

Datum: 21. Mai 2022 um 06:30
Alarmierungsart: Divera, Funkmeldeempfänger
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzort: Bahnstrecke OS-OL
Einsatzleiter: Feuerwehr Bramsche
Mannschaftsstärke: 26
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug 8/18, Hilfeleistungs Löschfahrzeug 16/12, Einsatzleitwagen 1


Einsatzbericht:

Am frühen Samstag morgen wurde die Feuerwehr Rieste gemeinsam mit der Feuerwehr Sögeln und einem Teil der Feuerwehr Bramsche Mitte an die Bahnstrecke Osnabrück – Oldenburg alarmiert. Der Zugführer eines Personenzuges gab an, eine Person im Gleisbett gesehen zu haben. Nun galt es zu überprüfen, ob es zum Zusammenstoß gekommen ist und ob eine Rettung oder Bergung eingeleitet werden muss. Der Zug stand im Bereich Sögeln parallel zum Alfseezuleiter. Bereits in der Nacht hatte eine Güterzug eine Person im Umfeld der Gleisanlagen gemeldet.

Während Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst das Gleisbett und den Zug erkundeten wurde die Polizei im Ortsbereich Hesepe auf eine auffällige Person aufmerksam gemacht. Schnell wurde klar, dass es sich um die vom Zugführer beschriebene Person handelte, die sich offensichtlich rechtzeitig aus dem Gleisbett bewegen konnte. Der Mann wurde leicht verletzt durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Zug wurde durch einen Ersatzlokführer zurück in den Bahnhof Bramsche gefahren, sodass eine Evakuierung vor Ort nicht notwendig war. Der Einsatz war nach einer guten Stunde für alle eingesetzten Kräfte beendet.